Radio Zwickau 96.2

13. Januar 2005 06:46 Uhr
Zwickau/ Berlin

Eckersbach punktet bei Bundeswettbewerb

Zwickau hat beim bundesweiten Wettbewerb "Soziale Stadt" einen Preis abgeräumt. Eingereicht wurden Beiträge aus Eckersbach, wo sich Einwohner, Großvermieter und Vereine um gute Nachbarschaft bemühen. Die Auszeichnung nimmt am Nachmittag Sozialbürgermeisterin Findeiß in Berlin im Beisein von Bundesbauminister Stolpe entgegen. Die Jury hatte sich zwischen 200 Projekten entscheiden müssen.
Quelle: http://www.saga.de/info/251_1795.html

Das Zusammenwirken von Stadtverwaltungen mit Wohnungsunternehmen, Vereinen, freien Trägern und Bürgern bei der sozialen Gestaltung der Quartiersentwicklung und des Stadtumbaus war einer Reihe eingereichter Projekte gemeinsam. So wird im Zwickauer Plattenbaugebiet Eckersbach ein Integrationstreff für und von Spätaussiedlern betrieben, der wiederum eng mit Einrichtungen für präventive Kinder- und Jugendarbeit und dem von der Wohnungsbaugenossenschaft unterstützten Verein "freundliche Nachbarn" zusammenarbeitet.

Bundesminister Stolpe Pressemitteilung im Amtsblatt der Stadt Zwickau (pdf) Urkunde